Feuerwehr Ölbronn Dürrn
Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.
Markus - 25.11.19, 19:30

Was wäre Weihnachten ohne Baum, ohne Adventkranz und ohne Kerzen? Deutlich sicherer würden manche Feuerwehren sagen, doch mit dem richtigen Verhalten und ein paar kleinen Sicherheitsvorkehrungen wird die heimelige Adventszeit auch eine aus Feuerwehrsicht wunderbare, weil sichere Zeit.

 



Nadelgestecke trocknen bei Raumtemperatur schnell aus und sind daher besonders leicht entflammbar. Wenn Sie jedoch das Gesteck auf eine nicht brennbare Unterlage stellen und die Kerzen in Glas-, Metal- oder Keramikschalen platzieren, ist die Gefahr wesentlich geringer. Lassen Sie zudem Ihre Weihnachtsdekoration, sofern sie mit Kerzen versehen ist, niemals unbeaufsichtigt. 

Auch der Weihnachtsbaum trocknet bei Raumtemperatur schnell aus. Kaum vorstellbar, aber Versuche haben gezeigt dass bereits durch die Flamme einer Kerze ein trockener Tannenbaum binnen drei Sekunden in Vollbrand steht. Die Folgen für Ihre Wohnung und Ihr Haus sind verherend. Wenn ihr Baum einmal brennt, zögern Sie daher nicht umgehend die Feuerwehr zu rufen. Eigene Löschversuche sind hierbei durch die rasante Brandausbreitung meist erfolglos - gehen Sie also besser kein Risiko ein. Wenn Sie jedoch den Baum bis zu den Festtagen im Freien aufbewahren, trocknet er nicht derart schnell aus und stellt damit eine wesentlich geringere Brandgefahr dar. Verstellen Sie sich auch bitte nicht einen Fluchtweg in Ihrer Wohnung durch den Baum. Nutzen Sie doch lieber bevorzugt elektronische Weihnachtsbeleuchtung statt Kerzen. 

Mit diesen kleinen Hilfestellungen wird die Adventzeit für Sie und für uns ruhig und besinnlich. Wir wünschen Ihnen eine schöne, besinnliche und fröhliche Weihnachtszeit!

Ihre Feuerwehr