Feuerwehr Ölbronn Dürrn
Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.
Gast - 22.08.16, 21:08

Anfang des Monats kehrte eine Gruppe unserer Jugendfeuerwehr vom Internationalen Kreiszeltlager in Myslowice(Polen) zurück. Ein kurzer Bericht:

(Bilder folgen!)



Das Abendteuer Zeltlager startete freitagabends im Feuerwehrwehrhaus Ölbronn, wo sich die 8 Kinder und 4 Betreuer trafen um gemeinsam zum mittlerweile 12. Internationalen Kreiszeltlager nach Myslowice aufzubrechen. In Pforzheim auf dem Messplatz traf man sich mit den anderen deutschen Lagerteilnehmern aus Keltern, Bilfingen, Ispringen und Niefern. Und los ging die Busfahrt…

Samstags in Myslowice angekommen wurden nach einer herzlichen Begrüßung zu allererst die Zelte eingeteilt und bezogen. Nach einem ersten Kennenlernen und dem Abendessen folgte die offizielle Eröffnung des Lagers mit dem Entzünden des Feuers.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Akrobatik und der Geschicklichkeit! Ein Zirkus-Künstler probte mit den Kindern diverse Tricks. Von Jonglieren mit Bällen und Kegeln bis hin zu Slackline und Einrad fahren war alles dabei. Für die Kinder und Jugendlichen aus Ölbronn-Dürrn endete der Tag leider weniger erfreulich. Ihr Zelt hielt dem anhaltenden Regen nicht stand und so gingen ihre Betten und Kleider baden. Die Kleider wurden in ein Trockenzelt gehängt und die Kinder verbrachten vorsichtshalber die Nacht im Museum.

Die neue Woche startete mit einem Ausflug nach Pszcyna. Dort besuchte einen kleinen Tierpark und lernte die örtlichen Sehenswürdigkeiten bei einer Art Schnitzeljagd kennen. Der Rest des Tages stand zur freien Verfügung.
Dienstags ging es in das benachbarte Katowice in das neu gebaute schlesische Museum. Aufgrund der deutschen Vergangenheit der Region gab es hier nicht nur für die polnischen Lagerteilnehmer spanendes zu entdecken. Nachmittags wurde eine der Wachen der Freiwilligen Feuerwehr in Myslowice besucht, wo neben einer Fahrzeugausstellung noch ein kleines Programm auf die Kinder wartete.

Am Mittwoch verschwand die Gruppe aus Ölbronn-Dürrn unter Tage und besichtigte vormittags ein Kohlebergwerk. Nachmittags gab es Fußball- und Beachvolleyball-Turniere für die Kinder.
Der Donnerstag war zum Abkühlen da! Vormittags an einem Badesee, wo die Feuerwehr außerdem Runden mit ihrem Motorboot drehte, und nachmittags im benachbarten Freibad.

Freitags stand dann alles schon wieder auf Abschied! Alle waren mit aufräumen und zusammenpacken beschäftigt. Außerdem mussten noch letze Einkäufe für die Heimreise erledigt werden.  In der Nacht von Freitag auf Samstag fuhren die deutschen Teilnehmer wieder zurück nach Pforzheim, wo sie nachmittags auch gesund und munter wieder ankamen. 

Trotz einer Gruppe voller Zeltlager-Neulinge mit anfänglichen Startschwierigkeiten haben alle dort eine super Woche erlebt und mit Sicherheit tolle Erfahrungen gesammelt. Bis nächstes Jahr, dann das erste Mal in Tschechien!...